AGB

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen CaseHolder und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt CaseHolder nicht an, es sei denn, CaseHolder hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung bei CaseHolder aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung und Widerrufsbelehrung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Gleichzeitig enthält diese E-Mail eine Widerrufsbelehrung. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zu Stande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zu Stande. Der Vertrag kommt mit CaseHolder zu Stande.

Bitte beachten Sie, dass wir sämtliche Produkte nicht immer in allen verfügbaren Mengen verkaufen.

§ 3 Widerruf

Der Besteller, wenn er als Verbraucher anzusehen ist, kann schriftlich ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen seine Willenserklärung zum Vertragsabschluss gegenüber dem Unternehmer widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma CaseHolder, Hans Rauter, Ufnaustrasse 9, 10553 Berlin, 030/54864313; service(ätt)caseholder24.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns Firma CaseHolder, Hans Rauter, Ufnaustrasse 9, 10553 Berlin zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

An Firma CaseHoder, Hans Rauter, Ufnaustrasse 9, 10553 Berlin oder service(ätt)caseholder24.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

§ 4 Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Wir versenden innerhalb von maximal 10 Werktagen nach Zahlungseingang, sofern wir selbst rechtzeitig beliefert werden.

Wir versenden mit der Deutschen Post oder mit Hermes.

Falls der Lieferant von CaseHolder trotz vertraglicher Verpflichtung die Firma CaseHolder. nicht mit der bestellten Ware beliefert, ist CaseHolder zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der bereits bezahlte Kaufpreis wird unverzüglich erstattet.

§ 5 Versandkosten

Versandkosten Deutschland
Bestellungen liefern wir innerhalb Deutschlands pauschal für den Versandkostenbetrag in Höhe von € 4,90.
Bei Bestellungen (soweit angeboten)per Nachnahme erheben wir einen Aufschlag i.H.v. € 5,00 für die Postgebühr.
Bei Bestellungen mit PayPal erheben wir eine pauschal Gebühr von 3% unabhängig von der Währung und Zielland.

Versandkosten Ausland

Lieferungen ins Ausland verursachen höhere Kosten, demzufolge gilt für Lieferungen ins europäische Ausland (EU)die Versandkostenpauschale von 18,00 € außer in die Schweiz.

Bei Lieferungen in nichteuropäisches Ausland richten sich die Versandkosten nach den jeweiligen, länderspezifischen DHL-Portopreisen. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir suchen den günstigsten Tarif heraus.

§ 6 Zahlung

Der Besteller kann den Kaufpreis per Vorkasse oder PayPal zahlen. Die Ware wird erst nach Zahlungseingang versendet.
Unsere Bankverbindung bei der comdirect bank AG wird aus datenschutzrechtlichen Gründen nach Bestellung der Ware angezeigt.

§ 7 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von CaseHolder anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Sollte in Ausnahmefällen die Lieferung per Rechnung erfolgen, so bleibt die gelieferte Ware bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von CaseHolder

§ 9 Mängelhaftung

Bei der Herstellung unvermeidbare Produktionsspuren sind von der Gewährleistung ausgeschlossen.
Ansonsten richtet sich die Gewährleistung nach den gesetzlichen Vorschriften.
Unsere Gewährleistung erstreckt sich nicht auf solche Mängel, die beim Besteller durch natürliche Abnutzung, Feuchtigkeit, unsachgemäße Behandlung oder unsachgemäße Aufbewahrung entstehen.

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, kann der Besteller Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) verlangen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen. Die Abtretung dieser Ansprüche des Bestellers ist ausgeschlossen.

Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers — gleich aus welchen Rechtsgründen — ausgeschlossen. CaseHolder haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet CaseHolder nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von CaseHolder ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz geltend macht.

Sofern CaseHolder fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.

Erfolgt die Nacherfüllung im Wege einer Ersatzlieferung, ist der Besteller verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ersatzlieferung an CaseHolder zurückzusenden. Geht die Ware nicht innerhalb dieser Frist bei CaseHolder ein, ist CaseHolder berechtigt, Ersatz für die zuerst gelieferte Ware zu verlangen und diesen von dem zur Zahlung benannten Zahlungsmittel abzubuchen.

Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung.

§ 10 Datenschutz

Informationen, die wir von Ihnen bekommen, helfen uns, Ihr Einkaufserlebnis bei CaseHolder individuell zu gestalten und stetig zu verbessern. Wir nutzen diese Informationen für die Abwicklung von Bestellungen, die Lieferung von Waren und das Erbringen von Dienstleistungen für Käufer und Verkäufer sowie die Abwicklung der Zahlung (bei Rechnungskauf auch für erforderliche Prüfungen). An Dritte werden Ihre Daten nicht weitergegeben.

Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen, die Anmeldung zu dem E-Mail-Benachrichtigungsdienst erforderlichen personenbezogenen Daten durch die CaseHolder befinden sich in unserer ebenfalls auf dieser Website einsehbaren Datenschutzerklärung.

§ 11 Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebender Streitigkeiten ist soweit gesetzlich zulässig Berlin.

§ 12 Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§13 Schlussbestimmungen

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinträchtigt.

Die Firma CaseHolder kann diese Bedingungen jederzeit aktualisieren und ändern. Für die Nutzung gelten jeweils nur die aktuellen Bedingungen.

© 2016 CaseHolder Stand August 2016.

 

Alle Rechte vorbehalten.

Die Urheberrechte dieser Website liegen vollständig bei der Firma CaseHolder.

Bildmotive dürfen nur für redaktionelle Zwecke genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe und Übersendung von zwei kostenlosen Belegexemplaren an CaseHolder. Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet.

Es ist hiermit ausdrücklich gestattet – unter Maßgabe untenstehender Einschränkungen – diese Web-Seiten sowie darin eingehängte Dokumente zu kopieren, zu drucken und zu verteilen.

Nutzungsrechte

Die hier zur Verfügung gestellten Web-Seiten und Dokumente dürfen nur zu Informationszwecken verwendet werden.
Diese Seiten und Dokumente dürfen nicht kommerziell verwertet werden.
Jede Kopie (dies gilt auch für Auszüge) muss diesen Urheberrechtsnachweis enthalten.

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

CaseHolder ist bemüht, ihr Webangebot stets aktuell und inhaltlich richtig sowie vollständig anzubieten. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht völlig auszuschließen. Die CaseHolder übernimmt keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der in ihrem Webangebot eingestellten Informationen, es sei denn die Fehler wurden vorsätzlich oder grob fahrlässig aufgenommen. Dies bezieht sich auf eventuelle Schäden materieller oder ideeller Art Dritter, die durch die Nutzung dieses Webangebotes verursacht wurden.

Zuletzt angesehen